Verschleißschutz

Präzise Fertigung mit PKD- und CVD-Verschleißschutz

Verschleißschutzkomponenten finden sich in sämtlichen Prozessschritten in der Fertigungskette wieder. Sie nehmen hierbei einen maßgeblichen Einfluß auf die Qualität der zu produzierenden Produkte selbst – wie beispielsweise durch die Lagerung/Führung von Wellen/Schäften in einem Schleifprozess. Darüber hinaus finden sie ihren Einsatz in Form von Tastern, Anschlägen oder anderen Messeinheiten in der Qualitätssicherung.

Lünettenstein

Das Einsatzverhalten der Verschleißschutzkomponenten bestimmt in höchstem Maße die wichtigsten Kennzahlen einer präzisen und effizienten Fertigungskette.

Demzufolge muss der Werkstoff, der als Verschleißschutz eingesetzt wird, höchsten Ansprüchen in puncto Reibung und Standfestigkeit gerecht werden, bzw. ein möglichst geringes und gleichbleibendes abrasives Verschleißverhalten zeigen.

Bislang wurden in erster Linie Hartmetall-Legierungen als Werkstoffe für Verschleißschutzkomponenten eingesetzt. Aufgrund der passenden Eigenschaften und deren Kombination in Bezug auf Härte, Zähigkeit und Bearbeitbarkeit galten Hartmetall-Legierungen lange als erste Wahl.

 

Führungslineal

Seit einigen Jahren ist PKD als Werkstoff für Verschleißschutz auf dem Vormarsch. 

Ein Plus für die Fertigungskette: PKD hat das Potential, die Fertigungskette noch effizienter und präziser auslegen zu können.

Prismen

Verschleißschutzkomponenten finden sich in sämtlichen Prozessschritten in der Fertigungskette wieder. Sie nehmen hierbei einen maßgeblichen Einfluß auf die Qualität der zu produzierenden Produkte selbst – wie beispielsweise durch die Lagerung/Führung von Wellen/Schäften in einem Schleifprozess. Darüber hinaus finden sie ihren Einsatz in Form von Tastern, Anschlägen oder anderen Messeinheiten in der Qualitätssicherung.

Auf der Suche nach dem letzten „mm“…

…verspricht PKD maximale Präzision in der Serienfertigung. Die außerordentlich geringe Reibung auf den polierten Gleit-und Führungsflächen verringert zum einen die Entstehung von Reibung und damit auch die Prozesstemperatur. Zum anderen ermöglicht die sehr hohe Wärmeleitfähigkeit von PKD die entstehende Wärme schnell und direkt aus dem Prozess abzuführen. Der Temperatureinfluss auf z.B. die Maßhaltigkeit des Bauteils kann hierdurch deutlich einfacher kontrolliert und gesteuert werden. 

Zentrierspitze

Lagerschale

Gleichzeitig verliert der Faktor Temperatur an Einfluss auf den Prozess und die Prozessfähigkeit (cP, cPk). Eine Sorge weniger für die prozessverantwortlichen Personen. Der Produktionsprozess wird demnach qualitativ auf das nächste Level gehoben.

Und wieder beweist PKD höchste Standzeit, Präzision und damit höchste Effizienz für den Produktionsablauf.

Je nach Bauteilen fertigen wir die Verschleißschutzkomponenten in unserem Stammhaus in Hanau auch mit CVD oder mit Naturdiamant an.

Die Standzeiten können um das 
100-fache erhöht werden
Höchste Präzision für Ihren Produktionsablauf
Wir produzieren Verschleißschutz für sämtliche Anwendungen

PKD-Verschleißschutz

Eine Übersicht über LACH DIAMANT Verschleißschutzkomponenten.

Die Fertigung weiterer Komponenten ist selbstverständlich möglich. Sprechen Sie uns an.

Individuelle Beratung

Gerne beraten wir Sie zu Ihrem Anwendungsfall. Oder bestellen Sie gerne hier.