LACH DIAMANT in Zeiten von „Corona“

29.04.2020

Not macht erfinderisch …

Beispiel „Türen öffnen – Türklinke drücken“ oder den „Lichtschalter bewegen“ … und immer dabei denken müssen – Achtung Virus – desinfiziert ja oder nein. Das nervt.

So erging es wohl unserem Mitarbeiter Herrn Erk, der sich in seinem „Home-Office“ so seine Gedanken machte und zur Tat schritt. Das Ergebnis, was wir Ihnen jetzt vorstellen können, ist ein Multifunktions-Schlüssel – oder nennen wir es auch Werkzeug – hergestellt auf einem 3D-Drucker – mit dem sich Türen, Klinken und Lichtschalter ohne direkten Körperkontakt drücken oder schalten lassen – siehe Abbildungen.

LACH DIAMANT hat von diesem kleinen Virus-Übertragungs-Verhinderer einige für Sie auf Abruf bereit gelegt – einfach Mail an office@lach-diamant.de Stichwort „Türöffner“ und Adresse angeben und Sie haben eine Sorge weniger.

Übrigens, für alle, die sich derzeit mit der Bearbeitung von beispielsweise Plexi-/ Acrylglas befassen – medizinische Brillen für Ärzte oder Sichtblenden für den Publikumsverkehr – LACH DIAMANT bietet auch hierzu das erprobte Werkzeug, z.B. Diamant-Fräser für die Kanten- und Facetten-Bearbeitung sowie für Trennaufgaben – und ggf. auch zum Polieren.

 

Darüber hinaus informiert www.lach.diamant.de zu Messen, auf die wir uns in diesem Jahr noch vorbereiten:

AMB, Stuttgart vom 15. bis 19. September 2020

Grindtec, Augsburg vom 10. bis 13. November 2020